News

Aktuelle Artikel auf einen Blick

Berliner Mauer steht ab sofort in Lankow

Und zwar in Form des 22-jährigen Abwehrtalents Abdulrazzak El Challouf, in Berlin auch unter „Abudi“ bekannt. Das dieser Junge für den gesamten Verein ein Glücksgriff sein wird, da ist sich Sportdirektor Björn Blechenberg sicher! Der sehr höfliche Fachabiturient stieß erst am heutigen Montag zur Mannschaft, weil er davor in Berlin sein freiwilliges soziales Jahr zum Abschluss gebracht hat. Trotz diverser Angebote finanzstarker Berliner Vereine konnte der FCM den Defensivspezialist für sich gewinnen.
„Der FCM ist ein seriös aufgestellter Verein mit einer tollen Jugendarbeit und super Sportanlagen. Hat eine ambitionierte junge Ligamannschaft sowie Trainerteam/Management was mich von dem Konzept völlig überzeugt hat. Ich habe mich jetzt die letzten 14 Tage täglich mit einem Personal Trainer fit machen lassen und brenne darauf für den FCM zu spielen“. so der 22 jährige, der vom FC International Berlin zum FCM wechselt und einen Dreijahresvertrag unterschrieben hat. „Damit Abudi die Integration leichter fällt, wird er in Schwerin in eine WG mit dem ebenfalls frisch verpflichteten Emanuel Gstettner ziehen. Abudi wird am 01.08.2019 eine Ausbildung zum Automobilkaufmann im Autohaus Ahnefeld anfangen, wo wir uns als Verein auch noch einmal recht herzlich bei den Herren Ahnefeld sowie Regner bedanken möchten! Abudi wird beim FC Mecklenburg die Nummer 6 tragen und kann sowohl als Innenverteidiger, als auch Aussenverteidiger eingesetzt werden.“ so Blechenberg.
Ob Trainer Stefan Lau ihn schon im Test gegen den VFB Lübeck von der Leine lässt bleibt abzuwarten, aber der gesamte Verein und die Fans dürfen sich auf einen hochveranlagten, sehr freundlichen jungen Mann freuen, der mit seiner Art zum Publikumsliebling avancieren könnte. Wir begrüßen recht herzlich unsere neue Nummer 6 Abudi beim FC Mecklenburg Schwerin.