News-Archiv

Alle Artikel auf einen Blick

Am vergangenen Samstag ging es für die junge Truppe, um den Ersatzkapitän Matthe, nur um drei wichtige Auswärtspunkte gegen die Schlagsdorfer. Nach anfänglicher Druckphase der Gäste aus Schwerin in welcher mehrere gute Chancen leider ausgelassen wurden kam auch Schlagsdorf das ein oder andere Mal, mehr oder weniger gefährlich, vor das Schweriner Tor. Die beste Chance der Gastgeber verhinderte Looks mit einer perfekt getimten Grätsche in letzter Sekunde und so ging es dann mit einem 0:0 in die Pause.

Wir brauchen eure Hilfe! Frühjahrsputz im Sportpark Lankow.
Ab 16 Uhr. Wer ist dabei und unterstützt uns? Viele Hände schaffen schnell ein Ende! Lohn: Eine Wurst und ein Kaltgetränk! Arbeitsgeräte sind bitte mitzubringen!

FC Mecklenburg Schwerin : SG 03 Ludwigslust / Grabow 7:0 (3:0)

Bei schönstem Fußballwetter trafen die A-Junioren des FC Mecklenburg im Ligawettbewerb auf die Mannen der SG 03 Ludwigslust / Grabow. Beide Mannschaften hatten Grippe bedingte Ausfälle zu beklagen, wobei die Gäste aus Ludwigslust / Grabow lediglich einen Wechselspieler aufzubieten hatten.

Am gestrigen Mittwoch haben sich die Nachwuchstrainer des FC Mecklenburg Schwerin im AWO-Sportinternat am Sportgymnasium Schwerin zum traditionellen Trainertalk getroffen. Inhalt der vereinsinternen Trainerfortbildung war an diesem Abend das Taping in Theorie und Praxis. In der dreistündigen Veranstaltung informierten U17-Cotrainer und Physiotherapeut Martin Stubbe und U17-Cheftrainer Tobias Sieg über den Umgang mit dem Kinesio-Tape.

FC Mecklenburg Schwerin : FSV Bentwisch 5:4 nach Verängerung (4:2)

Da führst du 4:0 nach 25 Minuten und dann kommen die Schweden, in diesem Fall die Bentwischer…

Dmitrijs Halvitovs ist der der erste lettische Fußballspieler in der Landeshauptstadt. Der 28-Jährige verheiratete Vater eines fünfjährigen Sohnes wechselte zu Jahresbeginn aus der ersten lettischen Liga vom FC Jurmela zum FCM. Über 150 Erstligaeinsätze und 4 internationale Spiele stehen bisher in seiner Statistik. Dimi, wie er im Team gerufen wird, kam mit dem Ziel nach Schwerin, sich mit Hilfe des Fußballs langsam eine berufliche Existenz aufzubauen.

Ins Audizentrum Schwerin lud der FC Mecklenburg heute zum Sponsoren-Talk. 120 geladene Gäste aus Politik, Sport und Wirtschaft folgten der Einladung und hörten gespannt der Talkrunde zu. Interessante Themen rund um den FC Mecklenburg Schwerin standen auf dem Programm ehe anschließend in gemütlicher Runde unter den Gästen weitergetalkt wurde. Der FC Mecklenburg gibt Gas und startet mit voller Power in die Rückrunde.

Die handgezählten 118 Zuschauer des Testspiels des FC Mecklenburg gegen den Spitzenreiter der Landesliga West, der SpVgg Cambs-Leezen haben ihr Kommen mit Sicherheit nicht bereut: Von der ersten Minute an ging es auf dem Lankower Kunstrasen rassig zur Sache. Schwerin erwischte den besseren Start und ging nach einer schönen Kombination durch Christopher Kaminski in Front. Die Kicker vom Ostufer des Schweriner Sees standen sehr kompakt und suchten ihr Heil in schnellen Kontern.

Am Mittwoch lud der FC Mecklenburg zu einem weiteren Testspiel in den Sportpark Lankow. Zu Gast war der Polizeisportverein aus Ribnitz-Damgarten. In der ersten Hälfte eröffnete Neuzugang Mathias Wenger (11') den Torreigen mit Kopf nach einem Witkowski Eckball. Nach und nach kam der FCM-Motor immer mehr in Fahrt aber die Jungs vom PSV – für die es der erste Test in der Vorbereitung war – setzten sich gut dagegen. Auch die Tore von Laudan (33') und Witkowski (44' - das schönste Tor des Abends, in den Dreiangel geschlenzt) brachte den PSV nicht aus der Ruhe.

Die Vorbereitung für den FCM läuft im Moment alles andere als optimal. Nach dem Wintereinbruch in Schwerin, wurden die Plätze kurzerhand gesperrt. So dass man neben Krafttraining und Ausdauerläufen kaum mit dem Ball trainieren konnte.